Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Unsere Kindergärten stehen unter der Trägerschaft der 

Familienzentrum Martinshof
Am Martinshof 2 

41239 Mönchengladbach-Pongs
St. Konrad
Konradstraße 68

41069 Mönchengladbach-Ohler
St. Johannes
Urftstraße 214

41239 Mönchengladbach-Schmölderpark
St. Margareta
Am Hasenberg 51

41239 Mönchengladbach-Hockstein

Aktuelles aus dem Familienzentrum Martinshof

Wir wünschen alle einen guten Start ins neue Jahr 2021 und hoffen das alle ein besinnliches Weihnachtsfest hatten. Auch hier im Martinshof war einiges los und doch anders wie im letzten Jahr. Gemeinsam mit den Kindern wurde weihnachtlich geschmückt und die Räume wurden magischer. Jeder Raum wurde mit selbstgebastelten Engeln, Tannenbäumen, Sternen und einer Krippe verzaubert. Jede Gruppe hatte seinen eigenen Adventskalender und Adventskranz, dazu gab es jeden Morgen eine Adventsgeschichte. Im Windfang stellten wir mit den Kindern den Tannenbaum auf und schmückten ihn mit selbstgestalteten Engeln, Sternen und Kugeln. Am 7. Dezember fanden die Kinder große Fußabdrücke im Flur. DER NIKOLAUS WAR DA!! Gemeinsam frühstückten wir mit den Kindern, lasen eine weitere Adventsgeschichte und packten die Socken aus, die die Kinder am Freitag zuvor auf gehangen haben. Es war eine besinnliche Zeit zusammen mit den Kindern und es ist uns eine Freude dass wir so ein schönes Fest trotz der schwierigen Situation gemeinsam feiern konnten. Nun freuen wir uns auf ein neues Jahr mit vielen schönen Momenten mit den Kindern. Wir wünschen Ihnen eine gute und gesunde Zeit.

Es grüßen Sie herzlich

die Kinder und Erzieher aus dem Familienzentrum Martinshof

 

Adventszeit in der Kita St. Margareta
 
Das neue Jahr 2021 hat begonnen. Wir wünschen Ihnen allen ein gesundes und gesegnetes Jahr mit vielen wohltuenden Begegnungen und schönen Festen, sobald diese wieder möglich sind.
 
Zum ersten Mal konnten wir in unserem Haus nicht gemeinsam mit allen Kindern und Kolleginnen Nikolaus, Advent und Weihnachten feiern. Das haben wir sehr vermisst, aber dennoch in den beiden Gruppen, den 2-3jährigen und den 4-6jährigen, eine besinnliche Zeit verbracht.
 
Die Frizzis und Entdecker haben sich in einer Ecke der Turnhalle ein kleines "Wohnzimmer" eingerichtet. Jeden Montag vor dem Adventskranz mit einem Kamishibai (einem Bildtheater) hörten sie die Geschichten von Maria und Josef auf ihrem Weg nach Bethlehem und bauten die Krippe weiter auf. Die Nikolausfeier mußte erstmals ohne unseren geliebten Nikolaus Herrn Schüler stattfinden. Aber in dem kleinen Wohnzimmer hörten die Kinder die Nikolauslegende von den drei Säcken, schauten sich die Mitra und den Bischofsstab genauer an und freuten sich über ihre gefüllten Socken.
 
Die Forscher und Ranzenrocker machten sich in diesem Jahr als Weihnachtsreporter auf den Weg durch den Advent. Mit verschieden Fragen, z.B.
- Warum ist der Adventskranz grün?
- Wie entstand das weltweit bekannte Lied: Stille Nacht, Heilige Nacht
- Wer ist die Heilige Barbara
wurden Eltern/Großeltern täglich interviewt. Nach einem Austausch hörten wir am nächsten Tag die entsprechende Geschichte des Adventskalenders. Montags trafen wir uns zum gemeinsamen Adventsfrühstück mit Weihnachtsdüften wie Tannengrün, Mandarinenschalen, Zimt oder Adventstee. Und die Nikolausfeier bot die Möglichkeit, Adventsgebäck zu probieren: Spekulatius, Lebkuchen und verschiedene Plätzchen.
 
 
 
Im neuen Jahr haben die Ranzenrocker, gekleidet als Sternsinger, zum Fest der Heiligen Drei Könige wieder mit Texten und Liedern den Segen über unsere Kindergartentür geklebt.
Und jetzt freuen sie sich auf die Karnevalszeit, obwohl sie in diesem Jahr auf die schönen Karnevalszüge verzichten müssen. Aber Kinder haben immer gute Ideen- davon mehr beim nächsten Mal.
 
Mit vielen Grüßen aus der Kita St. Margareta
 
         

Besondere Zeiten in der KiTa St. Johannes …

Das neue Jahr hat begonnen, und wir wünschen allen von Herzen ein frohes und gesegnetes neues Jahr. Wir blicken in unsere Einrichtung, und was wir sehen, ist zum Teil eine leere Einrichtung. Wir vermissen das Lachen, die Gespräche, die lehrreichen Momente mit den Kindern, aber auch den Austausch mit den Eltern, der in der besonderen Zeit leider sehr eingeschränkt ist. Trotz aller Schwierigkeiten ist es uns gelungen, über E-Mails, Briefe und Telefonate den Kontakt zu halten und uns gegenseitig Mut zuzusprechen. Wir bedanken uns herzlich für die tolle Unterstützung und das Verantwortungsbewusstsein aller Eltern. Schwere Zeiten wie diese, in der wir uns leider auch im neuen Jahr noch befinden, kann man nur meistern, wenn man Hand in Hand arbeitet. Wir sind stolz darauf sagen zu können, dass es eine tolle Zusammenarbeit mit den Familien gibt.
Wir vermeiden weiterhin, soweit es geht, den Kontakt zu anderen und hoffen bald wieder in die lachenden Gesichter und die leuchtenden Kinderaugen blicken zu können.
 
Bitte bleiben oder werden Sie alle gesund, damit wir uns demnächst wieder persönlich anlächeln können.
 
Liebe Grüße und alles Gute wünscht Ihnen das Team der
Tageseinrichtung für Kinder St. Johannes

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien zunächst ein frohes Neues Jahr, und wir hoffen, dass Sie gesund und glücklich ins Jahr 2021 gestartet sind.
Bei uns im Kindergarten geht es schon wieder bunt her. Nach der etwas ruhigeren Adventszeit, die wir in vollen Zügen mit den Kindern genossen haben und nach den Ferien, stehen wieder Spaß, Action und Abenteuer auf dem Programm. Die Spielmaterialien werden neu entdeckt und die Spiele mit den Freunden weitergeführt.
Die Kinder und das Team freuen sich sehr, dass nach langer Krankheit Frau Wienands wieder zurück ist. Mit knallroten Gehstützen meistert sie jetzt den Alltag.
In zwei Settings (Gruppen) sind die Kinder nach wie vor aufgeteilt. Die Fachkräfte und Alltagshelfer sind den jeweiligen Settings zugeordnet. Auch unsere Kinder haben gelernt, dass Corona in ihrem Alltag neue Regeln schafft. Die Mahlzeiten werden auch in den getrennten Gruppen eingenommen. Wir hoffen sehr, dass wir irgendwann zu unserer offenen Arbeit zurückkehren können
Bei einer Kinderkonferenz zu Beginn des Jahres haben wir herausgefunden, dass die Kinder sehr am Thema „Winter/ Tiere in Winter“ interessiert sind und viele Fragen haben. Nach einer Frage- und Erzählrunde stießen wir auf das Thema „Zirkus“. Am selben Tag noch haben wir uns mit den Kindern Videoclips von Zirkusauftritten angesehen und schnell wurde klar, dass das nächste Projekt ansteht!
 
Wir freuen uns schon auf die kommenden Monate und auf die lustigen und spannenden Momente mit unseren Kindern!
Liebe Grüße die Mitarbeiter aus St. Konrad
 

Neueste Artikel: