Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Unsere Kindergärten stehen unter der Trägerschaft der 

Familienzentrum Martinshof
Am Martinshof 2 

41239 Mönchengladbach-Pongs
St. Konrad
Konradstraße 68

41069 Mönchengladbach-Ohler
St. Johannes
Urftstraße 214

41239 Mönchengladbach-Schmölderpark
St. Margareta
Am Hasenberg 51

41239 Mönchengladbach-Hockstein

Nach den tollen Karnevalstagen mit viel Aalaf und Hellau hat auch bei uns mit dem Aschermittwoch die Fastenzeit begonnen. Mit Herrn Schicks haben wir uns in der Kirche zu einem Wortgottesdienst getroffen.

Warum wir Aschermittwoch feiern, und was es mit dem Aschenkreuz auf sich war das Thema unseres Zusammentreffens. Damit die Kinder sehen konnten wie die Asche entsteht, hat Herr Schicks am Altar symbolisch in einer Schale Luftschlangen und vertrocknete Palmzweige verbrannt. Die Asche, die in der, Schale zurückblieb, konnten sich die Kinder ansehen. Und er erzählte den Kindern das die Menschen in den Gemeinden am Aschermittwoch in die Kirche kommen, um sich ein Aschenkreuz auf die Stirn malen zu lassen, als ein sichtbares Zeichen für den Beginn der Fastenzeit. Die Kinder, die wollten konnten sich dann ein Aschenkreuz auf die Stirn zeichnen lassen.


Und wie können wir in unserer Kita das Thema Fasten und Fastenzeit umsetzen?

Kleine Geschichten über Jesus sollen unsere Kinder in dieser Zeit begleiten. Dazu treffen wir uns im Flur zu einem Morgenkreis und beginnen mit einem gemeinsamen Lied. Nach jeder Geschichte erarbeiten wir gemeinsam, wie wir den Inhalt der Geschichte in unserem Kitaalltag umsetzen können.

Das Bild mit der jeweiligen Geschichte ist in einem Kamishibai (Bilderrahmen aus Holz) zu sehen.

Auf einer Magnetwand im Flur befindet sich unser Fastenweg. Anfang und Ende sind mit einer Symbolkarte gekennzeichnet. Bei unseren Treffen im Morgenkreis wird immer ein anderes Kind mit einer neuen Symbolkarte den Fastenweg erweitern.

Mit einem Abschlusslied beenden wir dann unseren Morgenkreis.

Auch in unser tägliches Frühstück lassen wir das Fasten miteinfließen. Jeden Dienstag und Donnerstag gibt es einen wurstfreien Tag, stattdessen gibt es andere leckere Alternativen.
Am Freitag haben wir ein ganz besonderes Frühstück, denn an diesem Tag essen wir Fladenbrot, so wie es auch Jesus mit seinen Jüngern getan hat. Dazu essen die Kinder liebend gerne unseren selbstgemachten Frischkäse.
So lernen die Kinder in alltäglichen Situationen auf etwas zu verzichten und es wertzuschätzen.

Wir vom Team St. Konrad wünschen allen Lesern eine gute Fastenzeit und ein gesegnetes und fröhliches Osterfest.

Neueste Artikel: