Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Bonbons wie anno 1955

Die kfd Herz Jesu besuchte die Ehren Zuckerwarenfabrik in Rheydt.

Der Traditionsbetrieb von der Rheydter Königstraße existiert seit 1955. Der Firmengründer Hubert Ehren begann damals mit der Herstellung von Kräuterbonbons, die auch heute noch nach Originalrezeptur hergestellt werden und auf vielen Weihnachtsmärkten in NRW erhältlich sind. Vor zwei Jahren wurde das Unternehmen von Valentin Wessel (26 Jahre) übernommen. Produziert wird mit denselben Maschinen und Formen wie damals, etwa den alten Prägewalzen, die den Bonbons ihr Muster geben, dazu größtenteils nach den Originalrezepturen. Valentin Wessels besitzt noch das handschriftliche Rezeptbuch von Hubert Ehren. Inzwischen produziert er mit seinem vierköpfigen Team (unterstützt von zahlreichen Saisonaushilfen) pro Jahr -35 bis 40 Millionen Süßigkeiten größtenteils Bonbons, aber auch gebrannte Mandeln, Lutscher und Lakritzspezialitäten.

Im Anschluss führte uns Valentin Wessel zu den Schokoschurken auf der Limitenstraße. Ein kleines Unternehmen, das seit August 2017 handgefertigte Pralinen herstellt und zur Zuckerwarenfabrik Ehren gehört. Wir konnten dort dem Schokoschurken Erwin bei der Herstellung der köstlichen Pralinen zu schauen und genießen..

 

24. Juli 2018

Unser diesjähriger Jahresausflug führt uns zum Westerwald. Wir fahren ein Stück Autobahn bis Koblenz, dann ein Stück am Rhein entlang, bis wir auf die Lahn treffen. Dieser folgen wir bis Bad Ems. Hier heiß es “Leinen los”  zu einer einstündigen Schifffahrt. Mit dem Bus geht es dann weiter der Lahn entlang über Nassau  und dann hinein ins Gelbachtal. Nach kurzer Fahrt erreichen wir dann den Ort Weinähr, wo wir unser Mittagessen einnehmen. Anschließend  habe wir noch Zeit, die frische Westerwälder Luft bei einem kleinen Verdauungsspaziergang entlang des Bachlaufs der Gelbach zu genießen. Die Rückfahrt geht über Montabaur. Hier lädt die historische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen zu einer gemütlichen Kaffeepause ein.

Treffpunkt: Kirche St. Konrad/Ohler

Abfahrt: 8.30 Uhr

Kosten:   45,--€ , bei Anmeldung zu entrichten

Anmeldungen bis  zum 30. April 2018 bei Mechtild Drenker Tel.:02161/5735817!!

 

 

Montag 04.06.   Wir besuchen den kfd Bundesverband in Düsseldorf

Wollten Sie immer schon einmal wissen was die Katholische Deutsche Frauengemeinschaft (kfd) auf politischer, kirchlicher und gesellschaftlicher Ebene leistet, dann besuchen Sie mit uns am Montag 04.06. des Bundesverband in Düsseldorf.

Treffpunkt 11.45 Uhr Hbf. Rheydt. Anmeldung bitte bis zum 23.05. bei den kfd Mitarbeiterinnen oder G. Stricker, Tel. 02166-34651

Am Samstag, dem 27. Januar luden wir die Frauen aus den Pfarren
Herz Jesu und St. Konrad, Ohler nachmittags zu Kaffee und Kuchen ein.
Es herrschte eine tolle Stimmung und manche Kontakte entstanden neu,
andere wurden vertieft. Alle waren der Meinung, dieses Treffen sollte 
jährlich wiederholt werden.

Wir möchten schon jetzt darauf hinweisen, daß wir am Donnerstag, dem 12. Juli
unseren Ganztagsausflug machen. In diesem Jahr geht die Tour nach
Mülheim an der Ruhr. Wir werden rechtzeitig einen Aushang machen, auch
wo sich angemeldet werden kann.

Ansonsten Termine wie immer:
1. Donnerstag im Monat morgens Frühstück-außer im August
2. Donnerstag im Monat Abendmesse-außer im Juli und August

Für die Frauengemeinschaft Hockstein
Marliese Repschläger

Die Notapotheke der Welt – Besuch bei action medeor am 01.03.2018

 
Am Donnerstag, 01.03.2018, machten wir (8 kfd-Frauen und ein männlicher Begleiter) uns auf den Weg zum Medikamentenhilfswerk action medeor in Vorst.
 
„medeor“ ist Latein und heißt „ich heile“.
 
action medeor wurde 1964 vom Vorster Arzt Dr. Ernst Boekels gegründet und sammelte zunächst übrig gebliebene und gespendete Medikamente, um sie in Entwicklungsländer zu schicken.
 
Heute ist daraus eine weltweit arbeitende Organisation mit über 70 Angestellten und mehr als 40 ehrenamtlichen Helfern geworden.

Neueste Artikel: