Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Bibel und Glauben

Vom Glaubensgespräch bis zum Sternsingerausflug, von der Kinderbibelwoche bis zur Kevelaerwallfahrt: alle Aktionen, die mit unserem Glauben zu tun haben, finden Sie hier

Das Ruhegebet – Navi für unsere Seele
 
In der Ruhelosigkeit unserer Zeit ist das Ruhegebet wie ein Navi für unsere Seele.
 
Das Ruhegebet hat seinen Ursprung in Neuen Testament und basiert auf der Gebetsweise Jesu, wie sie die Bibel schildert. Johannes Cassian hat diese Gebetsweise zu Beginn des 5. Jahrhunderts n. Chr. erstmals aufgezeichnet. Weitere Informationen, inklusive Bücher zum Thema, Kurse etc. finden Sie unter www.ruhegebet.com.
 
Der aus dem Ruhegebet gewonnene Prozess tiefer Ruhe für Körper, Geist und Seele reinigt die Psyche. Diese im Gebet erfahrene Ruhe, hilft uns das tägliche Leben kraftvoller und sicherer zu bestehen. Sie schenkt außerdem das Gefühl tiefer Geborgenheit in Gott und ermöglicht, von Dingen loszulassen, die uns nicht guttun. Aus der Erfahrung der Gegenwart Gottes im eigenen Leben wandelt sich der Blick auf viele Dinge des Lebens zum Positiven.
 
Ziel des Kurses ist es, das Ruhegebet zu erlernen, so dass es selbstständig zu Hause und in Gemeinschaft gebetet werden kann.
Anmeldungen erfolgen bitte unter:
„Das Ruhegebet einüben“, Kurstermine 2019:
  1. 03.-11.04.2019: jeweils Donnerstagabend um 19:30 Uhr bis ca. 21:00 Uhr, Kloster Langwaden, Grevenbroich; Weitere Infos bei Familienforum Edith Stein, Neuss, Frau Rumohr, 02131-7179821 oder Zentrale: 02131-7179800. Mitfahrgelegenheit jeweils 18:45 Uhr ab Dahlener Str. 247, 41239 MG-Rheydt
  2. 04.-22.04.2019: Im Rahmen der Ostertagung auf Burg Rothenfels mit dem Thema: Grenzen – Sind wir „offen & verwundbar“ oder „sicher & beschränkt“?; Weitere Infos: Verwaltung Burg Rothenfels, 97851 Rothenfels, 09393-99999; Bis 14.2.2019 Frühbucher-Rabatt.
  3. – 28.04.2019: Kloster der Salvatorianerinnen, Kerpen-Horrem Weitere Infos bei Familienbildungsstätte Mönchengladbach, 021266-623120.
  4. -15.09.2019: Kloster Immaculata, Neuss, Weitere Infos: Familienforum Edith Stein, Neuss, Frau Rumohr, 02131-7179821 oder Zentrale: 02131-7179800.
Kursleiter: Thomas Dadder, Apotheker und Ruhegebetslehrer, für weitergehende Fragen: 02166-935130 Vincenz-Apotheke oder 0151-23465730.
 
Ökumenische Gespräche in Rheydt-West
 
Die ersten ökumenischen Gespräche in 2019 wollen stärker die Grundaussagen des Glaubens mit der biblischen Botschaft und der kirchlichen Tradition verbinden. Die genauen Themen entnehmen Sie bitte den in der Kirche ausliegenden Flyern und den Vermeldungen in den Gottesdiensten.
Die Termine sind:
  1. Februar
  2. Mai und
  3. Juli
 
jeweils um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum Lenßenstrasse.
 
Michael Schicks

Kinderbibelwoche 2019

 

 
… so lautet das Motto unserer nächsten ökumenischen Kinderbibelwoche.
 
Sie findet statt vom 29. Januar bis 1. Februar 2019 jeweils von 16.00 – 18.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum, Lenßenstraße 15. Den Abschlussgottesdienst feiern wir ebenfalls dort am Sonntag, dem 3. Februar.
Das Thema der Woche sind diesmal die Seligpreisungen aus der Bergpredigt, die in unsere heutige Zeit übertragen und für die Kinder von heute „übersetzt“ werden.
Wir möchten sie gemeinsam entdecken und darüber sprechen. Außerdem werden wir wieder miteinander singen, beten, basteln und spielen.
Alle Kinder von 6 – 12 Jahren (und gerne auch Mamas, Papas, Omas, Opas, …) sind hierzu herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf euch!
 
Für das Vorbereitungsteam
Annemarie Köhler
 
PS: Wie immer brauchen wir während der Woche viele helfende Hände. Nähere Informationen hierzu unter 02166 / 613543.

 

 

 

 

 

Kreuzweg für Gerechtigkeit

Der diesjährige Kreuzweg für Gerechtigkeit, zu dem verschiedene Organisationen und Verbände in unserer Stadt aufrufen, geht am Freitag, dem 22. März 2019, wieder durch die Mönchengladbacher Innenstadt.

Beginn ist um 17.30 Uhr in der evangelischen Friedenskirche in Eicken, Margarethenstraße 20. Von dort geht es in mehreren Stationen über den Bahnhofsvorplatz die Hindenburgstraße hinauf bis zum Eselsplatz (Minto). Der Abschluss mit Begegnung bei Brot und Wein ist in diesem Jahr im Arbeitslosenzentrum auf der Lüpertzender Straße. Das Ende der Veranstaltung ist für ca. 20.30 Uhr geplant.

Der Leitgedanke für den Kreuzweg lautet:

„Soziales Mönchengladbach für alle – in welcher Stadt wollen wir leben?“

Bitte gehen Sie diesen Kreuzweg mit, wenn Sie Zeit haben!

Gerade in unserer heutigen Zeit, in der das soziale Klima kälter und der Umgangston rauer wird, ist es wichtig, dass wir ein Zeichen der Solidarität setzen mit Menschen, die am Rand unserer Gesellschaft stehen und die unserer Hilfe bedürfen. Damit folgen wir auch ein Stück Jesu Beispiel.

Neueste Artikel: