Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Pfadfinder-Stamm Scheuburg

 

 
Ferienspiele der Pfadfinder
 
Leider mussten wir in diesem Jahr Pandemie-bedingt unser Sommerlager
absagen. 2 Wochen zu Hause rumsitzen, das wollten wir aber auch nicht.

Also haben wir stattdessen Ferienspiele für die Wölflinge,
Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover angeboten. Vor allem die Wölflinge
und Jungpfadfinder haben das Angebot begeistert angenommen. Da auch das
JAM gleichzeitig Ferienspiele angeboten hat, sind wir für diese Zeit
nach Hockstein umgezogen.

Von dort aus konnten wir bei einer Stadtrallye und beim Geocaching
prüfen, wie gut wir uns in Rheydt und Mönchengladbach auskennen.
Kreativ wurde es beim Besprühen von T-Shirts oder dem Knüpfen von
Freundschaftsbändchen. Damit wir nicht aus der Übung kommen, haben wir
ein Zelt aufgebaut, ein kleines Feuer und Stockbrot gemacht. Auch
Schwedenstühle haben wir gebaut, um im nächsten Zeltlager bequem am
Lagerfeuer sitzen zu können.

Daneben gab es noch viele weitere Aktivitäten, zum Beispiel: Bowling,
Werwolf spielen, Minigolf, ein Besuch im Tiergarten, Schnitzeljagd und
das selbst entwickelte Spiel Müllnopoly. Das absolute Highlight war ein
Ausflug ins Irrland, für das ein Tag viel zu kurz war.

Auch wenn die Corona-Schutzverordnung es uns nicht immer einfach
gemacht hat: Spaß hatten wir dabei jede Menge! Und dafür möchten wir
uns an dieser Stelle auch bei allen Bedanken, die unsere Ferienspiele
unterstützt haben. Leider kann ich nicht alle aufzählen ohne jemanden
zu vergessen. Deshalb verzichte ich darauf und sage einfach:

DANKE!
Wir sind die Pfadfinder vom Stamm Scheuburg.

Unser Pfadfinderstamm gehört zur Pfarre Herz Jesu in Mönchengladbach-Pongs und zur Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG).
Wir haben derzeit knapp 50 aktive Mitglieder. Der Stamm setzt sich aus vier Altersstufen und einer Leiterrunde zusammen.
Einmal im Jahr findet der sogenannte Stufenwechsel, auch Übergabe genannt, bei dem die Gruppen neu gebildet werden. Die folgende Stufenübersicht gibt für das Alter Orientierungswerte an, die individuell angepasst werden:
Ob ein Kind oder Jugendlicher in die nächste Altersstufe wechselt oder wo jemand einsteigt, hängt vom Alter und der Entwicklung ab.
Wölflinge (7-10 Jahre)
Jungpfadfinder (10-13 Jahre)
Pfadfinder (13-16 Jahre)
Rover (16-20 Jahre)
 
Was machen wir Pfadfinder denn so?
Freitagsabends treffen wir uns regelmäßig zu unseren Gruppenstunden, je nach Gruppe zu unterschiedlichen Zeiten. In den jüngeren Stufen wird viel gespielt. Die Wölflinge und Jungpfadfinder gehen im Sommer oft raus. Im Winter wird schon mal was gebastelt, aber auch Pfadfinderisches wie Knotenkunde, Karte und Kompass, Erste Hilfe usw. kommt nicht zu kurz.
In der Jungpfadfinderstufe beginnen die Kinder schon ihr Programm selbst zu gestalten. In der Pfadfinderstufe wird dies intensiviert und Rover planen ihre Aktivitäten komplett selbst. Wir setzen in unseren Gruppen auch außergewöhnliche pfadfinderische Projekte um. Beispielsweise haben die Rover 2008 einen Holzpavillon für einen Kindergarten gebaut und 2009 haben wir alle zusammen eine Veranda für einen Abenteuerspielplatz erneuert. „Projekthaftes arbeiten“ ist ein Kennzeichen der „Pfadfinderischen Erziehungsmethode„, die den Kindern und Jugendlichen hilft, ihre Selbständigkeit, ihre Fähigkeiten und ihre Persönlichkeit zu entwickeln.
Höhepunkte des Jahres sind die Lager. Üblicherweise fahren wir mindestens zweimal pro Jahr (Pfingsten und Sommer) ins Zeltlager. Dort hat man dann die Gelegenheit, den Alltag zu Hause zu lassen, kann Lagerfeuerabende genießen, spielen und Ausflüge in die Umgebung machen. Außerdem fahren wir meistens noch ein bis zwei Wochenenden in ein Haus oder eine Jugendherberge und nehmen an Aktionen des DPSG Bezirks Mönchengladbach oder des DPSG Diozesanverbands Aachen teil.
 
Weiter Informationen gibt es auf unserer Seite www.scheuburg.de

Neueste Artikel: