Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Der Förderverein St. Margareta löst sich auf

So haben es die Mitglieder bei einer letzten Versammlung am 25. November beschlossen. Das Vermögen wird auf die Pfarre Herz Jesu übertragen und künftig für die bisherigen Zwecke verwendet. Dafür soll ein Beirat einmal jährlich dem Kirchenvorstand einen Vorschlag unterbreiten.

Der zunehmende Mitgliederschwund hat mit zu dieser Entscheidung geführt. Auch wenn es ein sinnvoller und angemessener Beschluss ist, muss sich St. Margareta wieder von einer Initiative verabschieden, die vor einigen Jahren ins  Leben gerufen wurde. Daran wird der Wandel deutlich, der in unseren Gemeinden stattfindet. Ich möchte dem Vorstand des Fördervereins für seine Bemühungen danken. Das sind Frau Marietta Marcus (Vorsitzende), Frau Karola Feller, Frau Dorothee Frentzen, Herr Thomas Moll und Herr Michael Langenfeld. Der Kirchenvorstand wird gerne das übertragene Guthaben im Sinne von St. Margareta einsetzen.

 

ZUKUNFTSFONDS FÜR UNSERE GdG 

Im Jahr 2004 haben sich engagierte Mitglieder der Gemeinde zusammengefunden um die Kürzungen der Kirchensteuermittel durch das Einwerben von Spenden teilweise aufzufangen; zumindest soweit, dass das Gemeindeleben und die Aktivitäten in der Gemeinde nicht aufgrund von Personaleinsparungen eingeschränkt werden. So konnten wir seit Bestehen des Zukunftsfonds mit 465.692,27 € die Personalkosten bezuschussen.Viele Aktivitäten wie Pfarrfeste, Krimidinner und Ähnliches konnten wir pandemiebedingt 2020 nicht durchführen und so gilt unser besonderer Dank allen treuen Spendern: 

 

Liebe Spenderinnen und Spender des Zukunftsfonds,

die Pandemie hat uns nach wie vor fest im Griff. Wir diskutieren heftig über Impftermine, Impfstoffe, Mutationen, Geschäftsöffnungen, Abstand und Maskenpflicht.
Nichtsdestotrotz geht das Leben weiter, auch in unserer Gemeinschaft der Gemeinden.
Dafür brauchen wir Geld. Die Quellen dafür versiegen leider zunehmend, Kirchenaustritte und die Kürzungen des Bistums zollen ihren Tribut.
Umso mehr danken wir Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Spenden. Sie helfen, das Leben in unserer Gemeinschaft weiter im gewohnten Umfang stattfinden lassen zu können. Hier tritt der Sinn und Zweck des Zukunftsfonds in vollem Umfang zu Tage. Nur mit Ihrer finanziellen Unterstützung ist dies möglich. Beispielhaft sei hier eine Einsatzmöglichkeit der Spendengelder des Zukunftsfonds genannt:
Das Jugendhaus soll verstärkt die Jugendarbeit darauf ausrichten, die Jugendlichen berufsvor-bereitend an Berufe heranzuführen. In der jetzigen Corona-Lage sicher eine wertvolle Unterstützung für die jungen Leute. Damit diese Aktivität nicht dem Geldmangel zum Opfer fällt, kann hier das Geld des Zukunftsfonds, sprich Ihre Spenden, sehr sinnvoll zur Weiterführung eingesetzt werden.
Sollte die zukünftige Entwicklung zu mehr und mehr Einsparungen führen, sind Ihre Spenden für den Zukunftsfonds Gold wert. Denn diese Spenden lassen uns einen gewissen Spielraum, was die Ausgestaltung unseres Gemeindelebens angeht.
Vielen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung.
Bleiben Sie gesund. Und lassen Sie den Mut nicht sinken; auch diese Pandemie wird ein Ende finden.
Und dann kehren wir zum gewohnten Gemeindeleben zurück.
In diesem Sinne alles Gute und Gottes Segen.

für den Beirat des Zukunftsfonds

 

Hans Jürgen Vratz

Wichtige Download-Links

 

Wir können wieder mit Messdienerplänen starten - noch sind die Pläne für MAI und JUNI unvollständig, Ihr könnt sie aber bereits durch einen Klick auf den jeweiligen Monat öffnen oder herunterladen - und gerne Euren Namen dort eintragen!

 

Download des Flyers "Trauerbegleitung" der Region Mönchengladbach

Download des Institutionellen Schutzkonzeptes der Pfarrei Herz Jesu und des JAM zum Umgang mit und zur Prävention von sexualisierter Gewalt gegenüber Kindern, Jugendlichen und schutzbefohlenen Erwachsenen

Die Neuigkeiten aus dem Netzwerk Hannes 55+ finden Sie ab jetzt unter dem Menüpunkt "Begegnungszentrum Hannes".

 

Neueste Artikel: