Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Bibel und Glauben

Vom Glaubensgespräch bis zum Sternsingerausflug, von der Kinderbibelwoche bis zur Kevelaerwallfahrt: alle Aktionen, die mit unserem Glauben zu tun haben, finden Sie hier

 

Sternsinger 2022: Ein exemplarischer Dank aus der Gemeinde

Ein herzliches Dankeschön,

für den Besuch der kleinen Könige.

Es hat uns sehr gefreut, dass sie den Weg zu uns gefunden haben!

Leider haben wir vergessen nach ihren Namen zu fragen.

Deshalb sende ich ihnen die Fotos zur Weitergabe oder für den Eintrag in den Gemeinde-Pfarrbrief. 

Mit freundlichen Güßen

Heiner und Monika Heck

Trotz der pandemiebedingten Einschränkungen haben unsere Sternsinger in diesem Jahr die unvorstellbare Summe von mehr als 19.000 € gesammelt!

Allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein herzliches Dankeschön!

 

Totenehrung zu Allerheiligen
 
Pfarre Herz Jesu schmückt Anonymen-Gräber und
Zwangsarbeiter-Gedenkstätte auf Friedhof Preyerstraße
 
   
Vor zwei Jahren entsprachen wir erstmals einem Herzensanliegen von Pfarrer Michael Schicks und schmückten zu Allerheiligen die Gräber der vom Staat beigesetzten Mitbürger sowie der am Hochkreuz bestatteten Zwangsarbeiter, die während des Krieges hier umkamen mit einem kleinen Tannengebinde und einer Grabkerze.
Mit dieser Geste sollte den Verstorbenen zumindest nach ihrem Tod ein wenig ihre Würde zurückgegeben werden.
Im Rheinland gilt eine Handlung nach ihrer zweiten Wiederholung als Tradition.
Auch in diesem Jahr entsprach man diesem Brauch zum Allerheiligenfest. Dazu wurden 440 Sträußchen aus Tannenzweig und Herbstblume gebunden und mit einer Kerze auf die tags zuvor gereinigten Grabplatten gelegt.
Für die Unterstützung bei diesem arbeitsintensiven Einsatz bedanken wir uns herzlichst bei allen Helferinnen und Helfern!
Brigitte Hübsch und Violetta Biedron
Rheydt-West, im November 2021
 
 
 
 
 
Adventwanderung 2021
 
 
Am dritten Adventssonntag sind wir in einer netten Gruppe von Rheydt nach Rheindahlen gewandert. Das Wetter meinte es zwar nicht wirklich gut mit uns, aber selbst die Kinder haben sich dadurch kaum von ihrer guten Laune abbringen lassen.
 
Mit einem Bollerwagen, voll mit allem, was man bei einem Marsch braucht oder brauchen könnte, zogen wir nach einer kleinen Einstimmungsrunde in Herz Jesu los, voller Vorfreude auf warmen Kakao und Kaffee an unserem Ziel.
Zwischendurch haben wir an der kleinen Kapelle in Voosen im Licht einer weihnachtlichen Laterne pausiert und uns mit Saft und Adventskringeln gestärkt. 
 
Gerade in unserer heutigen Zeit ist es wichtig, sich kleine Auszeiten aus dem Alltag zu gönnen. Auch wenn man denkt: "Also, eigentlich habe ich heute ja gar keine Zeit dazu... bei dem Wetter habe ich keine Lust …ich müsste auch noch..." ist Natur, Bewegung und das Gespräch mit anderen Menschen wichtig, wertvoll und energiespendend.
 
Ich bin sehr froh, mitgewandert zu sein und dankbar für den Austausch, die freundliche Akzeptanz und die nette Bewirtung. Es war ein sehr schöner Nachmittag!
 
Für das Vorbereitungsteam
Nicole Wirz
 
 
 
Rheydter Krippenweg
 
Auch in diesem Jahr möchten wir Sie einladen, sich auf den Weg zu machen und sich von der Weihnachtsbotschaft unserer Krippen in Rheydt anstecken zu lassen.
Jede Krippe erzählt uns ihre eigene besondere Weihnachtsgeschichte.  Doch die Botschaft ist bei allen Krippen eindeutig: Mit Jesus kam für uns Menschen die Hoffnung, der Glaube und die Liebe in die Welt. Er zeigt uns Christen: wir sind Menschen in seinem Geist und wir dürfen das Gute erwarten ... auch in schwierigen und anderen Zeiten ... und gerade dann gehen wir den Weg zur Krippe.
Der Rheydter Krippenweg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Heilig Geist und der Pfarren St. Marien und Herz Jesu.
Wir laden Sie herzlich ein in der Zeit vom 25. Dezember bis zum 07. Januar unsere Krippen in Geistenbeck, Geneicken, Rheydt-Mitte, Pongs, Ohler und Hockstein zu besuchen.
Ein Prospekt mit den Geschichten unserer Krippen wird ab Weihnachten in unseren Kirchen ausliegen. In dem Prospekt stehen auch die Öffnungszeiten der Kirchen.
                                                                                                                                                    Roland Weber
 

Neueste Artikel: