Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu


Begegnungszentrum Hannes in der Gemeinde St. Johannes

Das Begegnungszentrum Hannes in unserer Gemeinde St. Johannes gehört zur Katholischen Pfarre Herz Jesu und leistet vielfältige soziale und pastorale Arbeit in unseren vier Stadtteilen Hockstein, Ohler, Pongs und rund um den Schmölderpark. Die soziale Arbeit richtet sich an alle Menschen in diesen Stadtteilen, unabhängig von Konfession und Religion.

Das Hannes ist ein Begegnungszentrum, das einen wesentlichen Beitrag zu einem guten Miteinander leistet. Ziel ist es, sich für mehr Lebensqualität einzusetzen, besonders für Menschen in unseren Stadtteilen, die von Armut, Benachteiligung und Vereinsamung betroffen sind. Dies geschieht vor allem durch die verschiedensten Angebote und durch das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Die soziale und pastorale Arbeit wird begleitet und unterstützt durch hauptamtliche Mitarbeiter der Pfarre Herz Jesu und durch den Regionalen Caritasverband Mönchengladbach.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere vielfältige, caritative Arbeit für die Menschen in unserem Stadtteil, die unsere Hilfe benötigen, durch Ihre Spende nachhaltig unterstützen würden.

Ihr Beitrag trägt mit dazu bei, dass wir in unserem Begegnungszentrum Hannes Menschen in unserer Sozialberatung helfen, ihnen den preisgünstigen Einkauf in unseren Johannes-Lädchen ermöglichen, ihnen unseren Kleiderladen anbieten und darüber hinaus Menschen im Krankenhaus besuchen und Geburtstagsglückwünsche überbringen können. All die oben aufgeführten Aufgaben können nur Dank Ihrer Spenden und vielen helfenden Menschen durchgeführt werden.

Wenn Sie unsere caritative Arbeit unterstützen möchten, können Sie gerne eine Spende auf das Konto

Pfarre Herz Jesu Rheydt,

IBAN: DE40 3706 0193 1000 9840 15

 

überweisen oder diese auch im Pfarrbüro abgeben. Natürlich stellen wir Ihnen auch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Ihnen schon jetzt ein herzliches Dankeschön!

 

Abschied von Friedhelm Siepmann

Im April 2018 durfte ich mich an dieser Stelle als Mitarbeiter der Caritas im Bistum Aachen vorstellen. Das auf drei Jahre angelegte Projekt „Caritas der Gemeinde“ hatte schon Halbzeit und so blieben ein paar Monate, sich miteinander bekannt und vertraut zu machen. In diese restliche Projektzeit fielen die Gründung des Fördervereins, das Netzwerk55plus traf sich zum ersten Mal, bei der bischöflichen Visitation wurden die Umbaupläne für das Kirchengebäude erstmals vorgestellt.
Das Begegnungszentrum Hannes bekam eine Außenbeschriftung, Plakate und Flyer wurde gestaltet und laden ein zum gemeinsamen Tun.
Im Café Hannes trifft man sich zu Kaffee und Kuchen und zu einem kurzen Gespräch oder einer privaten Feier im ehemaligen Pfarrsaal.

 


An zahlreichen Veranstaltungen und Begegnungen durfte ich teilhaben. In vielen persönlichen Gesprächen – beispielsweise über die „Werke der Barmherzigkeit heute“ habe ich dabei viel Vertrauen geschenkt bekommen. Dafür möchte ich heute herzlich danken und freue mich darüber, dass ich ein Teil des Pastoralteams, der ehrenamtlichen Gruppen, des Netzwerkes 55 plus, der Stadteilteilkonferenz, der Caritaskreise u.v.a.m  für eine Zeit sein durfte.
Zu den kleinen sichtbaren Ereignissen gehört auch eine neue Wegbeschreibung zum Begegnungszentrum. Vielleicht dient sie nicht nur denen, die von weither anreisen als Hilfe, um sich vor Ort davon ein Bild zu machen, was im Begegnungszentrum Hannes so passiert und Kirche vor Ort auch aussehen kann. Welche Wegbeschreibungen im übertragenen Sinn die Kirche braucht, um im kommenden Jahrzehnt auf einem guten Weg zu bleiben, bleibt abzuwarten.
Ich wünsche dem Begegnungszentrum Hannes mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zahlreiche Besucher*innen und Akteure und wünsche mir gelegentlich auch wieder einmal dazu zu gehören.
Mit dem Jahresende und dem kommenden Jahr beginnt auch für mich ganz persönlich eine neue Zeit, in der neue Aufgaben auf mich warten.
 


Freundliche Grüße
Ihr/ Euer
Friedhelm Siepmann

 

 

Neueste Artikel: